Ihre Aufnahme in die Klinik

Am Tag, an dem Sie sich zu einem stationären Aufenthalt in die Klinik begeben, müssen Sie sich in der Regel in der Patientenaufnahme unserer Klinik anmelden. Diese erreichen Sie über den Eingang der Notaufnahme. Von dort folgen Sie der Beschilderung in die Ebene 1. Hier werden Sie von unseren Mitarbeitern im Haus begrüßt und auf Ihren Aufenthalt vorbereitet.

 

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 06:00 Uhr - 15:30 Uhr

 

Sie erhalten bei der Anmeldung einen Merkzettel/Infobogen Aufnahme, den Behandlungsvertrag, die Allgemeinen Vertragsbedingungen sowie die Hausordnung ausgehändigt und müssen einige Formalitäten erledigen. Falls Sie die Formalitäten wegen Ihres Gesundheitszustandes nicht persönlich erledigen können, bitten wir Sie, Ihre Begleitperson zu beauftragen.

 

Die folgende Checkliste soll Ihnen beim Packen Ihrer Tasche für Ihren bevorstehenden Klinikaufenthalt helfen:

  • Einweisung von Ihren Haus- oder Facharzt
  • Briefe, Vorbefunde, Röntgenbilder und Berichte Ihres Hausarztes bzw. einweisenden Arztes, anderer Klinik oder Pflegeeinrichtung
  • Versicherungskarte (Chipkarte) Ihrer Krankenkasse
  • Kostenübernahmeerklärung Ihrer privaten Krankenversicherung
  • Impfpass
  • Allergiepass
  • Personalausweis
  • Medikamentenliste
  • Adressen von Angehörigen, v.a. von Vorsorgebevollmächtigten
  • Patientenverfügung

 

Je nachdem, wie lange Ihr Aufenthalt geplant ist, denken Sie bitte an:

  • Wäsche/Nachtwäsche
  • ausreichend Kleidung
  • Bademantel
  • Jogginganzug
  • Handtücher
  • Kulturtasche (Zahnbürste, Zahnpasta, Kosmetikartikel)
  • evtl. Föhn
  • Etuis für Brillen und ggf. Zahnersatz
  • Briefpapier, Stift
  • Lektüre/Interessantes zum Lesen
  • Abspielgerät für CDs oder Kassetten

 

Ihre Ansprechpartnerinnen in der Patientenaufnahme sind:

 

Helga Fischer

Tel. 033841 93-333

Fax 033841 93-400

 

Bärbel Grabow

Tel. 033841 93-350 oder 220

Fax 033841 93-400

 

 

Noch eine dringende Bitte:

Langfinger gibt es überall, leider auch im Krankenhaus. Bitte nehmen Sie deshalb keine Wertgegenstände, Schmuck oder größere Summen Bargeld mit. In Ausnahmefällen bitten wir Sie, Wertgegenstände gegen Quittung an der Krankenhauskasse zu hinterlegen.